Bianka Maier, Sailauf
Bianka Maier, Sailauf

A-Wurf

Erwarteter Wurftag: 17.12.2017

Farbe: Braun und Schwarz

Rüde/Hündin = 3/4

Vater:

Brayen Bear vom Spessart

ZBN: 77510 / Braun

HD-A1 / ED-0 / V/M erbgesund

Mutter:

Fanny Bär von der Gonheide

ZBN: 15120 / Schwarz rez. Braun

HD-A1 / ED-± / V/M erbgesund

Züchter:

Bianka Maier

Engländerstraße 98

63877 Sailauf

Tel. 06093-8027

info@neufundlaender-vom-englaender.de

Wir erwarten zum 20.12.2017 schwarze und braune Neufundländer-Welpen der Verpaarung

Brayen Bear vom Spessart & Fanny Bär von der Gonheide.

 

Brayen Bear vom Spessart ist ein brauner Neufundländer welchem dem Idealbild eines Neufi-Rüden herankommt. Er hat ein sehr ruhiges Wesen, ist folgsam und sehr kuschelbedürftig.

Fanny Bär von der Gonheide ist eine schwarz rezessiv braune Hündin. Sie ist sehr lebhaft, dafür ist sie aber hin und wieder etwas stur. Dennoch verzückt sie uns mit ihren strahlenden Augen und ihrer umwefenden Art.

 

Beide Elternteile sind seit Beginn an in unserem Besitz, werden sehr regelmäßig gepflegt, sorgsam ernährt, kommen immer wieder mit anderen Hunden zusammen, sind oft auf Ausstellungen und werden wohin es geht mitgenommen.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Ob über das Kontaktformular, via Mail oder Telefon.

Die Welpen sind da!

Am Sonntag 17.12.2017 hat Fanny viele Anzeichen für eine bevorstehende Geburt gezeigt. Ob kratzen, hecheln, nicht-allein-sein-wollen, Futterverweigerung und einige mehr.. machten uns klar, es kann nicht mehr lange dauern.

Um kurz nach acht erblickte der erste Welpe das Licht der Welt und am frühen Montag Morgen war der letzte Welpe geboren.

Es sind:

Rüden: 1 schwarz / 2 braun

Hündinnen: 1 braun / 3 schwarz

 

Fanny und den A-Welpen geht es super!

Stand 02.01.2018

Nun sind es schon zwei Wochen, die Welpen wachsen und gedeihen. Auch das laufen klappt bei den meisten schon prima. Fanny ist von den Welpen kaum weg zu bringen und somit eine pirma Mama. Koda möchte noch nichts von den kleinen wissen, aber das kennen wir ja nicht anders und somit verzieht er sich immer hinter mich.

Die Zeit vergeht viel zu schnell und es ist schon fast schrecklich zu sehen wie schnell sie wachsen.

Allerdings gibt es sonst nichts neues, Fanny hat genug Milch, wodurch eine Zufütterung entfällt. Die erste Wurmkur hat zwar nicht geschmeckt, aber die blieb drin. Somit bleibt nur fressen, tollen und schlafen.

Stand 13.01.2018

Mit knapp vier Wochen blicken wir auf unsere ersten Erfolge. Das laufen klappt immer besser, das frische Hackfleisch und der Milchhaferbrei schmecken echt gut, aber Mama's Milch schmeckt immer noch am besten. Die zweite Wurmkur wird morgen gefüttert. Die Gewichte steigen und steigen, glücklicherweise sehr gleichmäßig, sodass wir aktuell nur 300g Unterschied vom schwersten zum leichtesten haben. Ensprechend ist der Größenunterschied auch nicht sehr hoch. Die Zähne sind nun weitestgehend draußen, sodass es hier und da mal zwickt, die Spielsachen kommen somit immer besser an!

Auch die ersten Besucher waren sehr entzückt und finden unser Rudel klasse. 

Mama Fanny hat noch sehr viel Milch und verliert diese zwischenzeitlich auch in der Wohnung. Papa Koda traut sich nach und nach näher an die Welpen, wobei noch immer Berührungsängste bestehen. 

weitere Bilder folgen...

Neufundländer vom Engländer

Aktuelles

13.01.2018 A-Wurf aktualisiert

Mitglied im:

Hier geht´s zur ADKN-Seite ADKN e.V.

Dachverband:

Hier geht´s zur ERZ-Seite ERZ-EV

Besucherzähler ab 2018

Besucherzähler Dezember 2013 bis Dezember 2015  = über 29.500 !

Besucherzähler Dezmber 2015 bis Dezember 2017 = über 47.500 !

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Texte, Fotos, Design auf www.neufundlaender-vom-englaender.de © Bianka Maier - Neufundländer vom Engländer